Vereinigung der Butenplöner von 1950 e.V.

Butenplönerfest

Aufgrund der Schulferien findet das traditionelle Butenplönerwochenende dieses und nächstes Jahr nicht am ersten, sondern am zweiten Septemberwochenende statt. Dieses Jahr:
09.-11. September 2016.
Unbedingt vormerken!

Hallo Butenplöner

Willkommen auf dieser Baustelle! Hier entsteht unsere neue Homepage. Wir freuen uns über alle, die sich am Entstehungsprozess beteiligen wollen, sei es mit konstuktiver Kritik oder vielleicht auch als Redakteur. Bitte meldet Euch bei mir.
Stefan Wandelt

„Abios Amigos!“

001_Gruppe_500Doppelter Abiturjahrgang am Gymnasium Schloss Plön bringt 88 stolze Abiturienten hervor.

 

 

020_Michael_500Plön, Nikolaikirche, 8. Juli 2016. Michael Schalke (69) sprach unsere Grußworte in Vertretung des ersten Vorsitzenden und übergab die neuen „Starterkits“. Das große Interesse an der Entlassungsfeier sprengte das Raumangebot der Schule.

 

 

Anne_P.

Der Festakt fand in der mit über 400 Gästen voll besetzten Nikolaikirche statt und begann nach dem Grußwort und den Segenswünschen des Hausherrn mit der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Paulsen. Als diesjähriger Redner der Lehrerschaft zeigte Herr Spinnecker einige alte Fotos aus der Frühzeit der Jahrgänge und sorgte damit für Heiterkeit im Auditorium.

 

 

010_Abirede_500Biologisch fundiert war die diesjährige Schülerrede mit ihren Betrachtungen zur Art des Abiturientus Finitus. Mit detaillierten Ausführungen zum Verhalten, der Fortpflanzung und der bevorstehenden Wanderbewegungen aus dem bisherigen geschützten Biotop in eine neue Welt gelang ein intelligenter und humorvoller Redebeitrag des Jahrgangs. Das Schlusswort, die Welt ein Stück besser machen zu wollen und dabei auch noch Spaß zu haben, spiegelte den Optimismus wider, mit dem unsere Abiturienten in einen neuen Lebensabschnitt starten und die bevorstehenden Aufgaben und Herausforderungen annehmen wollen.

 

 

025_Musik2_500Das musikalische Rahmenprogramm wurde ausschließlich von Schülerinnen und Schülern des Abiturjahrganges präsentiert. Die ausgewählten Stücke hatten einen engen Bezug zu dem Jahrgang und gaben der Veranstaltung einen ganz besonders persönlichen Charakter.

 

 

015_Ehrung_500Herr Dr. Henning Höppner überbrachte als 1. Stadtrat und damit als Vertreter des Bürgermeisters die Glückwünsche der Ratsversammlung und der Plöner Verwaltung. In seiner Rede bedauerte er, dass die meisten der ehemaligen Schülerinnen und Schüler nun Plön verlassen werden, aber äußerte auch die Hoffnung, dass einige vielleicht den Weg nach Plön zurückfinden werden.
Schließlich übergab er den Preis für den Jahrgangsbesten an Hannes Kohlsaat, der mit einem Durchschnitt von 1,1 eine hervorragende Leistung erbrachte. Wir gratulieren!

Weitere Auszeichnungen für besonderes schulisches Engagement – gestiftet von der Vereinigung der Butenplöner – gingen an:

1.die Kuttercrew des SRSV, die sich durch einen guten Zusammenhalt und die Übernahme von Verantwortung im Vereinsbetrieb verdient gemacht hat
2.an Jakob Buske, der als Chefredakteur des Scheinwerfers dafür gesorgt hat, dass unsere alte Schülerzeitung noch weiter existiert, sowie
3.an Yves Zellmer, der u. a. als Mitglied des Technik-Teams dafür gesorgt hat, dass die schulischen und außerschulischen Veranstaltungen mit Licht und Ton stets hervorragend unterstützt wurden.

„Jeder Abschied ist auch die Geburt der Erinnerung“
Mit diesen Worten verabschiedete Michael Schalke (69) unsere Abiturienten. Nach einem humorvollen Einstieg stieß Michael zum Nachdenken an. Neu in diesem Jahr ist unser Starterkit. Es beinhaltet eine 5-jährige kostenlose Mitgliedschaft sowie eine Freikarte für das Butenplönerfest am 10. September.
050_BP_Starterkit_1_500.jpg055_BP_Starterkit_2_500

Der diesjährige Abiturball wurde im Kieler Schloss gefeiert. Mit über 600 Gästen war er hervorragend besucht, viele Gäste machten sich erst nach 03:00 Uhr auf den Heimweg.

Die Butenplöner gratulieren allen Abiturienten herzlich!

Unser neues Konzept für die Mitgliederinformation

Wir sind dabei, uns neu auszurichten, um auch für die heutigen Schülerinnen und Schüler weiter attraktiv zu bleiben. Dabei wollen wir die Interessen unserer älteren und langjährigen Mitglieder nicht außer acht lassen.

Wir Butenplöner leben nicht in einem stillstehenden, luftleeren Raum. Gesellschaftliche Veränderungen betreffen uns auch. Dazu gehört die schwindende Relevanz von Print-Medien. Diese Entwicklung spiegelt sich im mittlerweile sehr ungegelmäßigen Erscheinen unseres „Scheinwerfers“ wieder, der über Jahrzehnte die Basis für den Informationsaustausch war.

Der „Scheinwerfer“ wird schon seit einigen Jahren durch ein Internetangebot ergänzt. Wir haben unsere Präsenz im Netz einer kritischen Analyse unterzogen und sind dabei, sie zeitgemäß anzupassen.

Zu unserem Angebot gehören im Moment die Webseite „butenploener.de“ sowie die Facebookseite „Vereinigung der Butenplöner e.V.“ Wir wollen das Angebot noch durch einen Newsletter erweitern.
Die Homepage wurde überarbeitet und befindet sich in der Ausbauphase. Sie soll weiterhin öffentlich zugänglich sein. Der geschlossene Mitgliederbereich wurde aufgegeben. Auf der Homepage werden nur wesentliche Nachrichten und Informationen eingestellt. Dabei räumen wir der Berichterstattung über uns selber, über unsere Schule sowie über den SRSV und die Aktivitäten am Bootshaus den entsprechenden Raum ein. Kommentare und Diskussionen sollen auf der Homepage nicht oder nur im begrenzten Rahmen stattfinden.

Die Facebookseite soll weiterhin allen Mitgliedern für den gegenseitigen Informationsaustausch dienen. Hier werden nur Mitglieder aufgenommen. Daher werden wir nach und nach auch die Galerien auf dieser Seite neu einstellen.
Über den Newsletter wollen wir zukünftig einen Informationsfluß vom Vorstand an die Mitglieder sicherstellen. Wir halten das für eine geeignete Maßnahme, das unregelmäßige Erscheinen des Scheinwerfers in Teilen zu kompensieren.

Nachfolgend einen kurzen Überblick über die Aktivitäten der letzten Wochen:
Mittlerweile wurden die Domain-Namen „Butenplöner.de“ und „Butenploener.de“ an unsere Vereinigung übertragen. Wir haben für die Homepage die Bezeichnung „Butenploener“ gewählt, weil unsere Mitglieder im Ausland häufig nicht auf Tastaturen mit Umlauten zurückgreifen können.
Die Homepage wurde auf das Redaktionssystem Word-Press umgestellt. Was verwendete „Theme“ ist auf dem Stand der Technik und paßt sich in der Darstellung der jeweils genutzten Bildschirmgröße an. Es ist damit auch auf Tablets und Smartphones gut nutzbar. Darüber hinaus ist es so ausgelegt, daß es für absehbare technische Entwicklungen geeignet ist. Das Redaktionssystem Word-Press ist intuitiv und einfach bedienbar, daß wir bereits jetzt auf die kostenintensive Betreuung durch ein IT-Büro verzichten können.

Wie immer, das Internet lebt vom mitmachen. Wir freuen uns natürlich immer über Beiträge, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, aber vor allem über Freiwillige, die sich an der Redaktionsarbeit und an der Betreuung unserer Internetpräsenz beteiligen möchte.
(Leider sind wir im Vorstand nicht in der Position meines alten Deutschlehrers und Namensvetters Ingo Ohl, der damit drohte: „Wenn sich jetzt kein Freiwilliger meldet, bestimme ich einen.“)

Euer
Ingo Buth (80)

Butenplöner und Herzöge

Am 06. und 07. Mai fand die Tagung „Die Herzöge von Plön“ statt. Das Prinzenhaus und das Kreisheimatmuseum boten dafür die passende Kulisse. In acht Vorträgen wurden verschiedene Aspekte der für Plön bedeutenden Zeit als Residenzstadt erörtert. Mit Frau Dr. Hunzinger und Herrn Prof. Dr. Lohmeier waren zwei Butenplöner mit inhaltlichen Beiträgen beteiligt, Prof. Dr. Kraak, u.a. auch Lehrer am GSP, hielt ebenfalls einen Vortrag. Insgesamt nahmen 7 Butenplöner bzw. Butenplönerinnen an dieser aufschlußreichen und gut besuchten Tagung teil, sechs von uns ließen sich für ein gemeinsames Foto „zusammengetrommeln“.
160507_Herzöge_02

Hallo Butenplöner

Willkommen auf dieser Dauerbaustelle. Hier ist unsere neue Homepage.

Die Arbeit an einer guten Homepage ist nie beendet. Wir freuen uns über alle, die sich an der Erstellung beteiligen wollen, sei es mit konstuktiver Kritik, mit eigenen Beiträgen oder vielleicht sogar als Redakteur.

Bitte meldet Euch bei mir:
stefan.wandelt@butenploener.de

Butenplönerfest 2016

Aufgrund der Schulferien findet das traditionelle
Butenplönerwochenende
dieses und nächstes Jahr nicht am ersten, sondern
am zweiten Septemberwochenende statt.
Dieses Jahr:
09.-11. September 2016.
Unbedingt vormerken!